Fill out my online form.

Nachhaltigkeitsziele erreichen – Elektrifizierung der Fahrzeugflotte

Der Druck auf Flotten zur Elektrifizierung wird immer größer, da der Flottenbetrieb der größte CO2-Verursacher eines Unternehmens sein kann. Erfahren Sie hier, was Sie bei der Elektrifizierung beachten müssen.

Mit dem Trend zu mehr innerstädtischen Service- und Paketverkehr, wird der Druck auf Flotten zur Elektrifizierung immer größer. Der Flottenbetrieb kann der größte CO2-Verursacher eines Unternehmens sein und ist daher ein wichtiger Teil, der sich ändern muss. Der Druck, Fahrzeugflotten zu transformieren, ist noch stärker für Unternehmen, deren Geschäftsmodelle auf die Bereitstellung nachhaltiger Produkte oder Dienstleistungen ausgerichtet sind oder die mit gestiegenen Nachhaltigkeitserwartungen von Kunden konfrontiert sind.

Mögliche Herausforderungen bei der Umstellung auf E- Fahrzeuge

Die Umstellung zu meistern, ohne Serviceverträge zu verlieren, Kosten ansteigen oder die Produktivität sinkt, ist eine Herausforderung für alle Flotten. Unternehmen haben versucht 1:1 von Verbrenner auf E-Fahrzeuge umzustellen und sind gescheitert wegen Zuladungs- und Kapazitätsprobleme, weil sie sich zu sehr auf die Fahrzeuge konzentriert haben.

  • Unternehmen haben die falsche Wahl an Fahrzeugen getroffen, weil Abläufe nicht standardisiert und zu viele Personen involviert waren.
  • Aufgrund kleinerer Vans und weniger Platz in diesen Fahrzeugen, kann die Produktivität sinken, weil Ersatzteile im Van fehlen.
  • Viele Flottenmanager und Fahrer sind außerdem noch besorgt über die Lademöglichkeiten unterwegs.

Umfragen haben aber auch ergeben, dass Flottenmanager und Fahrer begeistert und stolz auf die Aussicht auf eine Elektroflotte und die positiven Auswirkungen des Wechsels auf die Umwelt sind. Viele Flottenmanager erwarten, dass sie innerhalb der nächsten zwei Jahre auf Elektrofahrzeuge umzusteigen. Die Einführung einer nachhaltigen E-Flotte für Ihren Kundenstamm wird also ein neuer Standard sein, während Produktivität und Kosten mindestens gleich bleiben sollen.

Was muss ich für eine erfolgreiche Umstellung auf Elektro wissen?

Das Ziel sollte sein, dass Sie Ihren Service Prozess zur Unterstützung der „Business Efficiency“ und nicht der „Fleet Efficiency“ nutzen.

Während sich Downsizing und die Elektrifizierung einer LCV-Flotte offensichtlich für die Umwelt und die CO2-Emissionen auszahlt, gibt es einige Herausforderungen bei der Aufrechterhaltung der Produktivität im Arbeitsablauf, wenn die Nutzlast kleiner wird. Ausrüstung und Ersatzteile, die problemlos in einem größeren Fahrzeug transportiert werden konnten, haben nun Schwierigkeiten, in dem kleineren Fahrzeug Platz zu finden.

Um den Prozess zu Elektrifizierung zu vereinfachen, muss man daher vorher Fragen bezüglich Beladung und Lagerhaltung, Einbindung der Fahrer und der Ladeinfrastruktur klären.

  • Analyse des Bestands und des Arbeitsablaufs

Es sollten die Benutzer der Fahrzeuge mit einbezogen werden. Die täglichen Arbeitsabläufe und der Lagerbestand, der im Fahrzeug mitgeführt werden muss, kann dann gemeinsam analysiert werden.

  • Standardisierung

Die Standardisierung Ihrer Flotte und Ihrer Transporterlösung kann auch einen schnelleren Übergang zu einer E-Flotte unterstützen. Dies gilt in einem globalen Kontext, während nationale Flexibilität gewahrt bleibt.

  • Auswahl des richtigen E-Fahrzeugs

Bei der Auswahl des Elektrofahrzeugs sollte es das Ziel sein, Ihre Leistung in Bezug auf Mitarbeiterproduktivität und Umsatzgenerierung zu verbessern oder aufrechtzuerhalten. Die Unternehmen, die erfolgreich auf die Flottenelektrifizierung umsteigen, teilen einen gemeinsamen Ansatz: den Fokus auf ihre Kernserviceprozesse und nicht primär auf das Fahrzeug!

  • Möglichkeit der Ladung der Fahrzeuge

Ihre Wahl der Ladelösungen hängt davon ab, wo Ihre Fahrzeuge die meisten Standzeiten haben. Einige Optionen sind das Laden zu Hause, das zentrale Laden in einem Depot oder die öffentliche Ladeinfrastruktur.

Wie kann Sortimo Ihnen helfen?

Sortimo bietet Beratung an, um Ihren aktuellen Status beim Übergang zur Elektrifizierung mit Ihnen und einer kleinen Gruppe Ihrer Stakeholder zu analysieren.

Wir bieten Beratungsservices zum Rightsizing und Steigerung der Produktivität durch intelligentere Designs.

Sortimo Lösungen sind seit vielen Jahren EV-Ready, mit bohrfreien Böden und der Fahrzeugeinrichtung SR5, als die platzsparendste Lösung auf dem Markt. Mit den schlanken Seitenprofilen ist sie perfekt für aerodynamische Elektrofahrzeuge mit kleinerer Nutzlast. Der Raum wird im Inneren effizient genutzt.

Sortimo hat bereits eine der größten europäischen Flotte von E-Fahrzeugen als Kunden, mit über 1000 Fahrzeugen, die innerhalb eines Jahres umgerüstet werden.

Wir wissen, worauf es bei E-Fahrzeugen ankommt und können diese Erfahrung mit Ihnen teilen.

Sie haben noch Fragen zur Elektrifizierung und wünschen den direkten Kontakt zu uns? Sehr gerne steht Ihnen unser Sortimo Team in den Niederlassungen und Stationen zur Verfügung. Alle Kontakte finden Sie unter: mySortimo.at/kontakt

Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen zu unserem Blogbeitrag haben, schreiben Sie uns eine Nachricht – wir freuen uns über Ihren Kommentar. Sehr gerne dürfen Sie diesen Beitrag auch weiterempfehlen und teilen!

Kommentar schreiben

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

*Pflichtfeld

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

0 Kommentare

  • Es gibt noch keine Kommentare, Seien Sie die / der Erste!
    Wir freuen uns auf Ihr Feedback zu diesem Beitrag.